Restaurant Café Tacuba: 5 Gründe für einen Besuch

by Royal Holiday
Restaurant Café Tacuba

Restaurant Café Tacuba befindet sich im Herzen von Mexiko-Stadt und ist ein Kultort der Hauptstadt des Landes, wo schon Millionen von Familien und herausragenden Persönlichkeiten aus dem In- und Ausland zu Besuch waren, die alle die gleiche Sprache sprechen: die des Essens.

Das 1912 gegründete Restaurant zeichnet sich durch den Geschmack seiner Gerichte aus, die bei der traditionellen Zubereitung einen häuslichen Hauch bewahren, als ob sie in der Küche der Großmutter probiert würden. Die perfekte Ergänzung zu diesen Aromen ist die Herzlichkeit des Service, der jedem einzelnen Gast das Gefühl gibt, in der Familie zu sein.

Das Gebäude, in dem sich das Restaurant befindet, war vor Jahrhunderten eine Villa, weshalb es viele Legenden darüber gibt – eine davon erzählt von der Erscheinung der „Nonne Clarisa“, einem angeblichen Gespenst! Man sagt auch, dass der hintere Teil des Hauses während der Kolonialzeit ein Betreuungsheim für verrückte Frauen war, bekannt als Hospital de la Canoa. Deshalb kann man anscheinend das Bild einer Nonne sehen, die durch den Saal wandelt.

Tamales, Pozole und eine große Auswahl an typischen Gerichten erfreuen die Gäste.

Restaurant Café Tacuba: 5 Gründe für einen Besuch

Restaurant Café Tacuba, ein Muss in Mexiko-Stadt

Bei einer Stadtrundtour durch die mexikanische Hauptstadt – eines der besten Reiseziele von 2019 – ist ein Besuch hier ein Muss. Hier sind 5 Gründe, warum sie das Restaurant besuchen sollen:

1. Die Gerichte. Sie können Gerichte wie Rinderzunge mit Vinaigrette oder a la Vizcaina oder eine traditionelle Pozole (Maiseintopf) probieren. Berühmt sind auch die Chalupas a la Poblana, Panuchos im Tacuba-Stil (Hähnchen oder Truthahn) oder die Cochinita Pibil (Schweinefleisch) und die gebratenen Machitos de Carnero (Ziegenfleisch).

2. Kunst. An den Wänden des Restaurants können Sie eine unschätzbare Sammlung von Mosaiken, Glasmalereien und Originalgemälden wie das Gemälde „La niña en traje rojo“ (Das Mädchen im roten Kleid) des Malers José de la Borda bewundern. Es gibt auch zwei Ölgemälde, die die Entdeckung der Mole und Schokolade nachahmen – beides klassische Zutaten der mexikanischen Küche.

3. Musik. Für die Stimmung gibt es hier täglich Live-Musik. Manchmal spielt eine ganze Estudiantina klassische Lieder. Es gibt Menschen, die den Ort gerade wegen der Musik so sehr mögen.

4. Geschichte. In über 100 Jahren stehen die kuriosen Geschichten in der Tradition des Ortes. In den 30er Jahren wurde der Mord an einem Politiker begangen. Hier heiratete der Maler Diego Rivera die Schriftstellerin Guadalupe Marin und auch wurde hier der Hollywood-Film des Romans „The Children of Sanchez“ gedreht, da der Autor Oscar Lewis beim Schreiben der Geschichte durch einen Kellner des Restaurants inspiriert war.

5. Lage. Da sich das Restaurant in der Altstadt befindet, können Sie die Gelegenheit nutzen und andere sehr beliebte Touristenziele besuchen, wie den Palacio de Bellas Artes, wo Wandmalereien von Siqueiros, José Clemente Orozco und Diego Rivera ausgestellt sind. Weiter gibt es den Palacio de Correos (Post von Mexiko), ein Gebäude mit beeindruckender Architektur, und nur wenige Schritte entfernt befinden sich der große Platz Zócalo und das Museum Templo Mayor.

Mit Ihrer Mitgliedschaft bei Royal Holiday können Sie all diesen Sehenswürdigkeiten ganz nah sein. Zum Beispiel können Sie im My place Donceles übernachten, das zu den meistgebuchten Unterkünften von Mexiko-Stadt gehört, weil es Perfektion und Modernität mit Klasse und Raffinesse verbindet. Die hervorragend ausgestatteten Appartements bieten einen perfekten Aufenthalt im Zentrum der Hauptstadt.

You may also like

Leave a Comment